WHEN STARS COLLiDE + DiViDE ME + ICH BiN VBiK

Tsunami Club, Köln

Tsunami Club
Im Ferkulum 9
50678 Köln
Beginn Sa, 18.05.2019 19:00 Uhr
None
Ticketsale ended

There are no more tickets available for this event.

<h2 style="text-align: center;"><em>Neon-Rock aus K&ouml;ln / Heavy Pop aus Wetzlar / Post-Hardcore aus Koblenz</em></h2>
<p>&nbsp;</p>
<p><strong>WHEN STARS COLLiDE</strong> (K&ouml;ln)<br />&mdash; Neon-Rock<br /><br />Manchmal l&auml;sst sich die Beschreibung einer Band nicht auf ein bekanntes, kompaktes und aussagekr&auml;ftiges Genre herunterbrechen, so dass eine Wortsch&ouml;pfung durchaus dienlich sein kann: WHEN STARS COLLIDE aus K&ouml;ln spielen NEON-Rock, was eine frische Mischung aus Alternative Metal mit Clean-Gesang, elektronischen Samples und poppigen Elementen umfasst.<br /><br />Die Band verfolgt ein stringentes Konzept, das sich nicht nur in den Songs, wie im Sound widerspiegelt sondern auch in der Live-Performance. Den Mittelpunkt bildet eine Sternenexplosion, aus der NEON-Farben, Energie und Licht hervorgehen, die sich wie ein roter Faden durch alles zieht, wof&uuml;r WHEN STARS COLLIDE steht. Die energiegeladenen Songs in Verbindung mit der ein-zigartigen Schwarzlicht-Liveshow nehmen alle Anwesenden mit auf eine atemberaubende Reise durch ein fernes Universum.<br /><br />WHEN STARS COLLIDE existieren seit Oktober 2016 und haben in ihrem ersten Jahr bereits &uuml;ber 30 Shows gespielt, darunter neben zahlreichen Open-Air Festivals jeweils eine Deutschland- und europaweite Supporttour mit SMASH INTO PIECES.
Um das erdachte Konzept und das musikalische Vorhaben konsequent umzusetzen produzierten die Musiker eine einzigartige Live-Show, um den Zuschauern ein einmaliges Konzerterlebnis zu liefern.<br /><br />Anstatt sich auf ein Genre zu beschr&auml;nken, lassen WHEN STARS COLLIDE mittlerweile Einfl&uuml;sse gelten, die von HANDS LIKE HOUSES und PERIPHERY &uuml;ber FJ&Oslash;RT bis hin zu KATY PERRY reichen, ohne dass sich dabei irgendein Widerspruch bemerkbar machen w&uuml;rde.<br /><br />Das Deb&uuml;talbum &bdquo;NEON&ldquo; wurde von Jan Duve (Ex-FOREVER ENDS TODAY) produziert und bereits die Singleauskopplung &bdquo;Stars&ldquo; beweist eindrucksvoll, dass WHEN STARS COLLIDE den Mund nicht zu voll genommen haben. Ein Ohrwurm der nicht an H&auml;rte oder Ideenreichtum vermissen l&auml;sst und einen aufschlussreichen Vorgeschmack auf die k&uuml;nftigen Live-Shows der Band liefert. Aber auch f&uuml;r zu Hause gilt: Knipst das Licht aus und dreht die Schwarzlichtr&ouml;hren rein &ndash; &bdquo;NEON&ldquo; ist eine Explosion der Farben.<br /><br /><a href="https://www.facebook.com/WhenStarsCollide.Band" target="_blank" rel="noopener">Liken</a> | <a href="unsafe:about:blank" target="_blank" rel="noopener">St&ouml;bern</a> | <a href="https://www.instagram.com/whenstarscollideband/" target="_blank" rel="noopener">Stalken</a> | <a href="https://youtu.be/h8zd51iM3VU" target="_blank" rel="noopener">Sehen</a><br /><br /><br /><strong>DiViDE ME</strong> (Wetzlar)<br />&mdash; Heavy-Pop<br /><br />Innere Zerrissenheit und das Bed&uuml;rfnis nach mehr. Unzufriedenheit mit dem Jetzt und das Streben nach Perfektion. Was macht jemanden komplett? Was macht einen wirklich zufrieden?
Unterst&uuml;tzt von starken Gitarren, schiebenden Basskl&auml;ngen und dreistimmigem Gesang wird hier eine Klangkulisse gepr&auml;gt von diesem Verlangen aufgebaut: Mit ihrem eigens geschaffenen Genre des Heavy Pop verschmelzen Divide Me Melodie mit H&auml;rte und zeigen auf, dass zwischen dem, was man ist und dem, was man sein will, oft ein Weg liegt, der von Schmerz, Frust und Hunger gepr&auml;gt ist, vor allem aber auch, dass es sich lohnt, diesen Weg zu gehen, kurz: Divide Me feiert diesen Hunger.&nbsp;<br /><br /><a href="https://www.facebook.com/dividememusic/" target="_blank" rel="noopener">Liken</a><br /><br /><br /><strong>ICH BIN VBIK </strong>(Koblenz)<br />&mdash; Post-Hardcore<br /><br />Koblenz und Umland. Nach ersten Proben im M&auml;rz 2013 gr&uuml;ndeten wir Ich bin Vbik als Viererkonstellation. Der Bandname ist eine Referenz an Philip K. Dick&rsquo;s Roman UBIK. Im Januar 2014 ver&ouml;ffentlichten wir die Demo &bdquo;I&ldquo; und traten vereinzelt auf die B&uuml;hne. Eine l&auml;ngere Musikersuche endete schlie&szlig;lich mit dem Einstieg von Jonas von den Frankfurtern Abe Kamui an Gesang und Gitarre, den es famili&auml;r in die Eifel zog.<br /><br />Proberaum finden und Songs schreiben sowie DIY-Album-Aufnahme 2017. Ebenfalls 2017 komplettiert Kevin am Bass die Band - wir sind zu f&uuml;nft und wieder live. 2018 haben wir unser DIY-Demo-Album &bdquo;Warten auf das letzte Jahr&ldquo; ver&ouml;ffentlicht, welches Sebastian (Gesang &amp; Gitarre) aufgenommen, gemixt und gemastert hat. Ich bin Vbik sind Philipp, Kevin, Jonas, Christian und Sebastian.&nbsp;<br /><br /><a href="https://www.facebook.com/ichbinvbik/" target="_blank" rel="noopener">Liken</a> | <a href="https://ichbinvbik.bandcamp.com/" target="_blank" rel="noopener">H&ouml;ren</a> | <a href="https://www.youtube.com/channel/UCxSliEbrXM7fzgC8YXEkw2A" target="_blank" rel="noopener">Sehen</a></p>
Impressum Datenschutzerklärung AGB