Slow Summer Glow - Hitzefrei im Tanzlokal (Tag 1)

Slow Club Freiburg
Haslacher Str., 25, 79115 Freiburg im Breisgau
Fr, 04.08.2023
Start: 19:00

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to Slow Summer Glow - Hitzefrei im Tanzlokal (Tag 1). Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for Slow Summer Glow - Hitzefrei im Tanzlokal (Tag 1). Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from Slow Summer Glow - Hitzefrei im Tanzlokal (Tag 1). Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

Es wird noch ein gutes Kontingent an Karten an der Abendkasse geben. Diese öffnet um 19 Uhr.

About the Event

1, 2, 3 - Hitzefrei!

Bevor wir in eine kleine und wohlverdiente Sommerpause gehen, wollen wir's nochmal richtig krachen lassen und mit euch den Slow Summer Glow zelebrieren!

Am 4., 5. und 6. August feiern wir erst draußen im Hof und wenn es etwas abgekühlt hat, geht es drinnen weiter.

Abkühlen und Aufheizen, Schnacken und Snacken, lässig Wippen und Drinks kippen:

*mit heißen Bands und Pizza
*mit coolen DJs und special Drinks
*mit leckeren Waffeln und Siebdruck
*mit feinster Kunst und Kleidertausch

Ready for Sommerfest?
Take it slow and come over!


///////////////////////

Slow Club Freiburg präsentiert
SLOW SUMMER GLOW - Hitzefrei im Tanzlokal (Tag 1)

Ab 19:00 Uhr: PizzaKaosKollektiv (outdoor)
21:00 Uhr: G. Rag y los hermanos patchekos (outdoor)
23:00 Uhr: Pierre Omer´s Swing Revue (indoor)

Afterparty: Zahlenrocker und Torpedo Tom mit ihrer neuen Reihe:
"I was no punk before you was no punk"

///////////////////////


PIERRE OMER’S SWING REVUE
Sie sind zurück!
Neu dabei ist die Genfer Keyboarderin und Organistin Géraldine Schenkel, welche den früheren Kontrabassisten ersetzt.
Nicht nur ist Géraldine ganz klar Verbündete und Schwester im Geiste, sondern lässt durch den Einsatz von Vintage-Keyboards (Fender Rhodes und Clavinet) auch neue Möglichkeiten für Arrangements und Klangperspektiven entstehen.
Die stilmässige Palette ist breiter geworden und es ist deutlich zu hören, dass man sich von zusätzlichen rhythmischen Codes inspirieren liess. Es wird gemunkelt, dass sich gar ein Theremin – das Pionierinstrument der elektronischen Ära – in einige Songs geschlichen hat.

Inspiriert von der goldenen Ära des Swing, Jive, Bebop und Charleston, scharte der Genfer Multiinstrumentalist und Komponist Pierre Omer im 2013 einige ehemalige Dead Brothers-Compagnons um sich und tauchte musikalisch tief in die 30er und 40er Jahre.
Das Resultat war weder eine Reproduktion dieser Stile, noch wurde das Songmaterial durch den zu dieser Zeit grassierenden Elektro-Swing-Fleischwolf gedreht – nein - die Swing Revue lieferte einen sehr tighten, verwegenen, aber auch eleganten Ansatz: Respektvoll, aber gespielt mit der Energie des Garage Rocks und gepfeffert mit surrealem Humor, dies war die Annäherung.
Es dauerte dann auch nicht lange, bis Voodoo Rhythm-Labelchef Beat-Man ein Auge auf das Quartett warf. Der Mann für das Ungeschliffene nahm die Band unter Vertrag und mit «Swing Cremona» erschient im 2016 das Debüt-Album.

Line-Up:
Pierre Omer: Guitar, Vocals
Christoph Gantert: Trumpet, Vocals
Julien Israelian: Drums, Percussions
Géraldine Schenkel: Organ


///////////////////////

G.RAG Y LOS HERMANOS PATCHEKOS
(Mediterranean Caribbean Trash Folk
Space Arkestra aus Monaco di Bavaria)

Die Gruppe gründete sich Ende 1999. Künstlerisch eigensinnig, geprägt vom DIY der Punkbands oder der 90er-Jahre-Hardcore-Bands.
Irgendwann hatte man das satt oder auch nicht und wollte etwas Ruhigeres aber trotzdem Cooles starten. Daraus entwickelte sich dann ein ganz eigener Sound. Seit Jahren bewegen sich nun die Hermanos Patchekos zwischen Swing, Cumbia, Folk, Latin, ihren Punk Einflüssen und Lo-Fi Orchester hin und her.

Mittlerweile haben sie acht Studio-Alben auf Gutfeeling Records veröffentlicht, das letzte erschien im Juni 2018. Und sie haben sogar auch Filmmusik gemacht. Drei Soundtrack-Alben für „München 7“ (u.a. nominiert für den Grimme Preis).

Die eigentliche Maschine der Hermanos Patchekos besteht aus zwei Perkussionisten, die ihre Drums nicht wirklich im herkömmlichen Sinne spielen: Ein Congaspieler und ein aus Plastik-Kisten und Blech zusammengebautes Schlagzeug. Das Ganze scheppert sehr südlich. Dazu kommt der Patcheko-Bläsersatz (3 Trompeten, 1 Klarinette + Bariton Saxophon), 3 Gitarren, 1 Crooner, Kontrabass, Akkordeon, Kalimba, Percussion.

Je nach Laune irgendwie ein Meditarranean Arkestra halt.
Und absolut hypnotisch.


///////////////////////

Einlass: 19 Uhr
Der Abend wird während des Konzerts drinnen rauchfrei sein, zur Aftershow darf geraucht werden.

///////////////////////


Über Deine Unterstützung in Form einer Club-Mitgliedschaft freuen wir uns sehr.
Infos findest Du auf unserer Website.
Einfach den Antrag ausfüllen und uns vorab als Scan/Foto per Email zuschicken (Original bitte aufbewahren) oder in unseren Briefkasten einwerfen, wir kümmern uns dann um den Rest.

 

Event Organizer

- Verein für notwendige kulturelle Maßnahmen
Haslacher Str. 25
79115 Freiburg