SCHULVORSTELLUNG: AFRICA RIDING & AFRIPEDIA

Filmforum Museum Ludwig, Köln

Filmforum Museum Ludwig
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Beginn Mi, 22.09.2021 10:00 Uhr
Endet Mi, 22.09.2021 12:00 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

AFRICA RIDING
Regie: Liz Gomis/Aurélien Biette; Frankreich 2018; OF frz./engl. m. dt. UT; digital; 5 x 8 min.; Gesamtlänge: 40 min.

AFRIPEDIA - SÜDAFRIKA
Regie: Stocktown Collective/Teddy Goitom; Schweden 2015; OF m. dt. UT; DCP; 28 min.


AFRICA RIDING: fünf Kurzfilme über „Rider“ aus Ruanda, Uganda, Ghana und Senegal: Marion verdient ihr Geld als Fahrradbotin, obwohl Fahrradfahren für Frauen in Uganda verpönt ist. Im ruandischen Kigali rast Karim mit seinen Rollerblades artistisch selbst durch die holprigsten Gassen.


Gemeinsam ist diesen „Ridern“ laut Regisseurin Liz Gomis, „dass sie gar nicht daran denken, ihre Länder in Richtung eines angeblichen ‚El Dorados‘ im Westen zu verlassen“, da sie „klare Vorstellungen“ davon haben, wie sich das Leben junger Menschen vor Ort verbessern lässt.


AFRIPEDIA: Künstler aus Südafrika präsentieren Fotografie, Mode, Design und Musik aus einer innovativen Perspektive. Initiiert von der schwedischen Produktionsfirma Stocktown Films ist AFRIPEDIA ein Gemeinschaftsprojekt von Autoren, Filmschaffender und KünstlerInnen.  


In Anwesenheit der Regisseurin Liz Gomis und des Regisseurs Teddy Goitom


In Kooperation mit Sonnenblumen Community Development Group e.V. 

Impressum Datenschutzerklärung AGB