Metropolink #10 Closing / La Femme, Sam Quealy, Hiqpy, Johannes Albert uvm.

Metropolinks Commissary
South Gettysburg Avenue 46, 69124 Heidelberg
Sa, 03.08.2024
Start: 18:00 - Sun, 04.08.24 05:00 Uhr

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to Metropolink #10 Closing / La Femme, Sam Quealy, Hiqpy, Johannes Albert uvm.. Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for Metropolink #10 Closing / La Femme, Sam Quealy, Hiqpy, Johannes Albert uvm.. Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from Metropolink #10 Closing / La Femme, Sam Quealy, Hiqpy, Johannes Albert uvm.. Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

About the Event

Zum Closing gibt es wohl das größte Spektakel dass unser Festival in 10 Jahren gesehen hat.

La femme

Tatiana und Sur la planche sind Songs, die Vielen als erstes in den Sinn kommen, wenn sie an La Femme denken. Doch das französische Neo-Psycho-Ensemble, gegründet 2010 von Keyboarder Marlon Magnée und dem Gitarristen Sacha Got hat noch deutlich mehr zu bieten.

La Femme zählt mittlerweile zu den Größen der französischen Musikszene. Die Band bekam bereits mehrere Goldene Schallplatten verliehen und gewann die renommierte Auszeichnung „Victoires de la Musique“ – das französische Pendant zu den Grammy Awards. Während ihrer letzten World Tour spielten sie über 140 weitgehend ausverkaufte Termine in mehr als 25 Ländern.

In den letzten beiden Jahren gab es gleich zwei neue Alben. In Teatro Lucido, releast 2022, experimentieren sie mit spanischen Texten. Teil dieses Albums ist der Hit Sacatela. In ihrem neusten Album Paris-Hawaii aus 2023 präsentiert die Band nun hawaiianische Liebeslieder. Der Sound ist unter anderem geprägt von New Wave, Rock, Elektro und Punk Einflüssen. Oft wird er beschrieben als ein Mix aus The Velvet Underground und Kraftwerk.

Sam Quealy

„die Techno-Pop-Prinzessin, die Paris erobert“ ist so facettenreich wie nur wenige Andere – sie ist Songwriterin, singt, tanzt, rappt, performt ! Als Teenagerin verließ sie Australien und reiste als professionelle Tänzerin um die Welt, arbeitete von Hongkong über Amerika bis zu den Philippinen, hat sich letztendlich in Paris niedergelassen und lernte dort ihren Produzenten und Wegbegleiter Marlon Magnee kennen. Sam Quealy ist aktiv im legendären „Commes des garcons“ und immer im Zentrum des Pariser Nachtlebens, man findet sie auf den Schauen der Pariser Modewoche oder als Kuratorin ihrer eigenen Kunstausstellungen. Es gibt kaum ein Terrain, das diese Künstlerin noch nicht erkundet hat, und nach nur wenigen Monaten wilder erotischer, genreübergreifender Veröffentlichungen & Shows kratzt Sam gerade erst an der Oberfläche dessen, was noch folgen wird. Wenn Sam mit ihren Tänzer*innen auf die Bühne kommt, erwartet euch eine Show, die ihr so sicher noch nicht gesehen und habt und auf keinen Fall verpassen solltet!

Hiqpy

Was wäre, wenn Kurt Cobain und Ariana Grande ein Pokémon hätten? Dann würde man etwas wie einen Hiqpy bekommen: eine Kreatur, die in den blutigen Mauern einer Hausparty in Amsterdam zum Leben erweckt wird und die manchmal Flammen von hallenden Adlibs und fuzzigen Gitarren spucken möchte. Die Viererbande hat noch keine Musik veröffentlicht, eroberte aber viele Herzen live mit ihrem launischen Indie-Pop. Der europäische Feuilleton ist sich bereits einig, dass 2024 das Jahr des Hiqpy sein wird. Erste Show in Deutschland und live ein absolutes Brett. Ihr könnt dann in ein paar Jahren damit angeben, dass ihr die Band ja schon gesehen habt ;)

 

DJ Stage:

 

Johannes Albert

Ubbo Gronewold

Baby B

 

Event Organizer

Commissary.PHV
Patrick Henry Village 46
69124 Heidelberg