KÖLN-PREMIERE: A UNIVERSAL HOSTILITY

TanzFaktur
Siegburger Straße 233w, 50679 Köln
Sa, 22.06.2024
Start: 20:00

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to KÖLN-PREMIERE: A UNIVERSAL HOSTILITY. Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for KÖLN-PREMIERE: A UNIVERSAL HOSTILITY. Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from KÖLN-PREMIERE: A UNIVERSAL HOSTILITY. Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

About the Event

“For me art is dramatic. I try to wring out emotions, to build disturbing images, because human history is made up of a series of extreme events that have contributed to our evolution. Art can reflect these things: events, atmosphere, the dark depths of humanity.” - Mircea Suciu, in the book "Picturing people” (Charlotte Mullins, Thames & Hudson, 2015) 

Für dieses Stück arbeitet die in Köln lebende Choreografin Carla Jordão mit dem einfachen wie komplexen Begriff des Hasses in verschiedenen Gruppendynamiken und sozialen Konstellationen.  

In ihrer ersten Kooperation mit dem lang etablierten Ensemble des Folkwang Tanzstudios (FTS) entwickelt sie in „A UNIVERSAL HOSTILITY“ eine Handlung zwischen tiefem Ernst, Lockerheit und bewegter Absurdität. Menschliche Beziehungen entstehen und zerfallen; Feindseligkeit und seine leeren Grundfeste bewegt die Körper, Gesichter und Gefühle. Losgelöst von konkreten Konflikten dieser Zeit, verbinden sich Appelle an die Vernunft und rohe Wut. Mit ruhenden Körpern, kontrollierten Gesten und erstarrten Mienen wird „A UNIVERSAL HOSTILITY“ zu einem emotional intensiven Stück. In inszenierten Gruppenbildern des Ensembles trifft Ruhe auf Entfesselung und Kontrolle auf Chaos. 

Compagnie

SPECIES ist eine Tanzkompanie mit Arbeitsschwerpunkt in Köln, die Werke für bewegte Körper schafft.
www.species.group 

Das FTS, 1928 von Kurt Jooss gegründet, ist eine international arbeitende Graduiertenkompanie, die derzeit 10 professionelle Tänzer*innen aus aller Welt beschäftigt und zum Institut für Zeitgenössischen Tanz der Folkwang Universität der Künste gehört.
www.folkwang-uni.de  

Team 

Künstlerische Leitung und Choreografie Carla Jordão 

Tanz Mateusz Bogdanowicz, Jennifer Boultbee, Tullia Francischiello, Gabriel Gaudray-Donnio, Harrison Rodrigues Gomes dos Santos , Yun-Ru Lee, Tzu-Chun Liou, Julius Olbertz, Djamila Polo (Ensemble des Folkwang Tanzstudios) und Érika Polifroni Martín (Gast) 

Projektmanagement Anna-Luella Zahner 

Dramaturgie Dr. Daniel Rademacher 

Musik Timm Roller 

Assistenz Jan Möllmer 

Kostüm Carla Jordão & Anne Bentgens 

Licht-Design Oliver Semrau & Wolfgang Pütz 

Tontechnik Thomas Wacker 

Finanzmanagement mueva Performance - Lena Peters 

Video Julia Franken & Dawid Liftinger 

Audio Description Theresa Hupp 

Design Büro Freiheit 

Folkwang Tanzstudio Künstlerische Leitung Prof. Rodolpho Leoni 

Mitarbeit Claudia Lüttringhaus 

Fotos Christian Josef Clarke 

Gefördert durch Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste 

„A UNIVERSAL HOSTILITY“ ist eine Kooperation von SPECIES und dem Folkwang Tanzstudio/Institut für Zeitgenössischen Tanz der Folkwang Universität der Künste 

Event Organizer

TF TanzFaktur
Siegburger Straße 233w
50679 Köln