Knarf Rellöm Arkestra feat. Torben Wesche

Tsunami Club, Köln

Tsunami Club
Im Ferkulum 9
50678 Köln
Beginn Sa, 18.06.2022 20:00 Uhr
Endet Sa, 18.06.2022 23:59 Uhr
How do I get my tickets?

Tickets will be send to you via e-mail directly after purchase. Additionally you will be forwarded to a page where you can directly download your tickets after payment is complete. In case you ticket is not delivered via mail please check your spam directory or contact the event organizer.

Can I get a payment receipt?

After purchase and in the email you receive after purchase, there is a link where you can download a receipt.

Can I return my tickets?

I paid ticket cannot be refunded by us, but you can alwyays ask the event organizer. Often, they are nice.

How can I pay for my tickets?

It depends on the payment methods, that the event organizer offers. The payment methods include, PayPal, Creditcard, Sofort and giropay.

What's Rausgegagnen Ticketing

Rausgegangen Ticketing is the technology, which enables the event organizer to offer online ticketing with few costs. as well as online marketing. If you are an event organizer and are interested in Rausgegangen Ticketing, please visit our website.

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

Nach einem fulminanten Auftritt im leider der Gentrifizierung zum Opfer gefallenen Theaterhaus im Oktober '21 bringt der Klub der 40 nun das Knarf Rellöm Arkestra zurück in den Tsunami Club im Herzen der Kölner Südstadt. Anlässlich des Konzertes im Herbst hatte auch die kongeniale Kooperation mit dem begnadeten Saxofonisten Torben Wesche (King Khan) Weltpremiere.

Über Knarfs letzten Auftritt im Tsunami schrieb Eric Pfeil: "Der Mann, der seit Anfang der Neunziger mit verschiedenen Bands Platten von verlässlicher kommerzieller Erfolglosigkeit herstellt, ist [...] bei hochgradig wortvirtuoser Körpermusik angekommen. Es elektrokracht, pumpt, bratzt und stampft auf goldenen Stelzen. Rellöm, in einen Kaftan gekleidet und mit Dame Edna-esker Sonnenbrille im Gesicht, spielt eine herrlich rüde Bo Diddley-trifft-Kralle-Krawinkel-Gitarre dazu und singt über den so nachgebastelten wie tief empfundenen Elektro-P-Funk seiner Band referenzpralle Texte, die man in einer Welt, in der das Tragen bedruckter T-Shirts nicht kompletten Idioten vorbehalten wäre, auf T-Shirts drucken müsste."

Nun bejubeln die Musikjournalisten Land auf Land ab das aktuelle Album des Hamburger Sun-Ra-Apologeten Knarf Rellöm "Kritik der Leistungsgesellschaft" (Hanseplatte)

DER SPIEGEL urteilt zur neuen Platte: "Der Veteran ganz alter Hamburger Funk-Schule, dem Deichkind viel Pionierarbeit zu verdanken haben, inszeniert sich mit seinem neuen »Arkestra« als sexy Linksfuturist im Sinne Sun Ras." ND-aktuell nennt ihn einen "der wenigen unterhaltsamen und intelligenten politischen Künstler. Und tanzbar, witzig und originell noch dazu." Jens Uthoff findet in der taz: "Funky und tanzbar klingen Knarf Rellöms neue Songs. Vielleicht mehr als je zuvor ist die Musik an Stilen wie Northern-Soul, Dub, House und Krautrock geschult." Letztlich findet die Rezensentin der junge Welt: "Die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen, das ist Rellöms Superpower, die auf dieser Platte besonders furios ausbricht." Und preist im Folgenden die "unwiderstehliche Funkyness des Arkestras".

Unbedingt hingehen und tanzen, denn sonst muss man sich beinahe mit Knarfs Anti-AfD-Song sagen lassen: "Say it loud: Du hast Scheisse gebaut!"

Impressum Datenschutzerklärung AGB