IFFF - Fokus - Kurzfilmprogramm

KHM (Aula), Köln

KHM (Aula)
Filzengraben 2
50676 Köln
Beginn So, 13.09.2020 19:00 Uhr
Endet So, 13.09.2020 20:45 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

Wir rücken ostdeutsche Erfahrungen im Filmschaffen von Regisseur*innen ins Licht und befragen Filmemacher*innen und Kurator*innen, welche Filme für sie relevant sind, um die jüngere deutsche Geschichte zu verstehen. Das Programm bietet eine vielstimmige Bestandsaufnahme, die Raum öffnet für Brüche, Neuanfänge und marginalisierte Perspektiven. Es stellt Menschen in den Mittelpunkt, die sich subversiver Strategien bedienen, um ihre Spielräume auszuweiten. Was kann man davon auch heute noch lernen? Filme von Frauen aus drei Generationen dienen als Bausteine, mit denen wir eine Brücke schlagen, die uns die heutige Situation begreifbarer macht.



(Der große Gammel, R: Susann Maria Hempel)


Der Große Gammel


Deutschland 2013 - 9 Minuten - Regie: Susann Maria Hempel (ab 18 Jahren)


Filmemacherin verabschiedet sich vom alten Theater ihrer Heimatstadt Greiz. Found Footage in Bild und Ton − meisterhaft montiert und animierten Frau und ihr Verlangen nach Großartigkeit.


my castle your castle


Deutschland 2017 - 15 Minuten, Regie: Kerstin Honeit (ab 18 Jahren)


Eine Kaffeetafel im Rohbau des Berliner Stadtschlosses über die Schwierigkeiten von Aufbau und Abriss symbolträchtiger Architektur.


Wie ist die Welt so stille


Experimentalfilm - Deutschland 2012 - 5 Minuten, Regie: Susann Maria Hempe (ab 18 Jahren)


Erinnerungsbilder in einem morbiden Setting. Susann Maria Hempel arrangiert ihre Figuren in einer untergehenden Welt mit schwarzem Humor und großer Sorgfalt.


Sorge 87


Deutschland 2017 - 10 Minuten - Regie: Thanh Nguyen Phuong (ab 18 Jahren)


Es rattert die Nähmaschine, es rattern die Erinnerungen ehemaliger Vertragsabreiter*innen in der DDR.


blaubeeren - cerne jagody


Deutschland 2013 - 15 Minuten - Regie: Maja Nagel, Julius Günzel (ab 18 Jahren)


Eine tragische Heimatgeschichte aus der Lausitz.


Kind als Pinsel


Deutschland 2007 - 6 Minuten - Regie: Else Gabriel - (ab 18 Jahren)


Der Titel ist wörtlich zu nehmen. Erinnerungen an eine Kindheit
in der DDR.


 


für Studierende der KHM: Eintritt frei (Anmeldung über den Online-VVK erforderlich)


________________________________


Aufgrund der Corona-Pandemie sind wir als Veranstalter dazu angehalten Ihre Daten aufzunehmen, um bei einem Infektionsfall, diese dem Gesundheitsamt auszuhändigen. Nach dem Kauf des Tickets werden Sie dazu aufgefordert Ihre Daten einzugeben. Danach können Sie das Ticket herunterladen.


________________________________


Willkommen beim Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund|Köln 2020! Wir sind eines der größten und bedeutendsten Frauenfilmfestivals weltweit. Mit vielen Deutschlandpremieren und Debütfilmen ist das Festival Ausdruck der ungebrochenen Vitalität der Filme von Regisseurinnen. Wo, wenn nicht bei diesem Festival, gibt es die Möglichkeit die Welt aus der Sicht von Frauen* zu schauen? See you there! 🎬💚


Festival-Programm

Impressum Datenschutzerklärung AGB