Gerd Köster in "Tractat vom Steppenwolf – nur für Verrückte" — PREVIEW - Tickets kaufen

Gerd Köster in "Tractat vom Steppenwolf – nur für Verrückte" — PREVIEW

BAY COLOGNE | SION SOMMERKINO, Köln

BAY COLOGNE | SION SOMMERKINO
Harry-Blum-Platz 1
50678 Köln
Einlass Mi, 18.08.2021 19:00 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Choose Seats

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

Ein Lese-Film von Christoph Gottwald

Das neuartige Lese-Film-Projekt präsentiert den wichtigsten Teil des 1927 veröffentlichten Romans „Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse, der in den späten 1960-er-Jahren ein Kultbuch der Hippiebewegung wurde und sich weltweit 270 Millionen Mal verkaufte. Auf seine kongeniale Art liest Gerd Köster diese durchgeistigte, poetische aber auch erheiternde Perle der Literaturgeschichte in verschiedenen Rollen, an markanten Motiven (z.B.: Vollmondnacht im Wald, Bibliothek, Bühnengarderobe) und eingebettet in dramaturgisch Sinn oder Unsinn stiftende visuelle Impressionen. Mit dem Projekt wagen Regisseur/Produzent Christoph Gottwald und Kameramann Michael Muck Kremtz eine unaufdringliche Annäherung von Form und Inhalt. Buddy Sacher (Ex-Ars Vitalis) liefert auf seiner legendären Gibson Gitarre (Baujahr 1995) bravourös den Soundtrack.  

Einlass: 19 Uhr | Beginn mit Einbruch der Dunkelheit

Impressum Datenschutzerklärung AGB