Zeichen setzen // VORTRAGSREIHE // FR 18.9.2020

Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK), Köln

Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK)
An der Rechtschule
50667 Köln
Beginn Fr, 18.09.2020 18:30 Uhr
Endet Fr, 18.09.2020 20:15 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

Mit Stift und Demokratie* für ein gutes Klima (in Köln)


Heute werden Zeichen gesetzt: mit Stift und Papier, um die Grundlagen des Graphic Recordings zu erkunden – aber auch mit Tatkraft, Visionen und direkter Demokratie für eine Transformation hin zu einem klimaneutralen Köln.

Moderation: tbd

MIT DIREKTER DEMOKRATIE FÜR EIN BESSERES KLIMA — ca. 20 min
Achim Wölfel, Mehr Demokratie e.V.
In Sachen Klimaschutz gehen die Maßnahmen in Bund, Ländern und Kommunen vielen Menschen nicht weit und nicht schnell genug. Mithilfe von direkter Demokratie nehmen Bürgerinnen und Bürger deshalb immer öfter Klimapolitik selbst in die Hand. Sie starten Initiativen für fahrradfreundlichere Städte, für den Erhalt von Grünflächen oder gegen Kohlekraftwerke. Wir sehen uns an, welche Initiativen es bereits gibt und welche Möglichkeiten jede und jeder Einzelne hat, um sich mit direkter Demokratie selbst für ein besseres Klima einzusetzen.

BÜRGERBEGEHREN: 100 PROZENT ÖKOSTROM BIS 2030!
Kathrin Jurgenowksi, Klimawende Köln
Köln klimaneutral bis 2030! Wir wollen, dass auch Köln seinen Beitrag dazu leistet, die Pariser Klimaschutzziele zu erreichen und die Erderwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen. Dafür starten wir im ersten Schritt ein Bürgerbegehren, das die RheinEnergie verpflichten soll, bis 2030 Strom ausschließlich aus erneuerbaren Quellen zu liefern. In diesem Vortrag stellen wir unsere Initiative vor und zeigen euch, wie mit den Mitteln der direkten Demokratie Bürger:innen Einfluss auf die städtische Klimapolitik nehmen können.

Unter diesem Link findest du weitere Informationen: https://www.oekorausch.de/festival/festival-2020/programm/#statement


–––
Veranstaltungs-Ort
Unsere Workshops und Vorträge finden im Overstolzensaal im MAKK statt. Den findest, wenn du gleich in der Eingangshallte des MAKK links abbiegst.

–––
Gültigkeit
Sei bitte 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn im MAKK im Overstolzensaal. Andernfalls verfällt dieses Ticket, so dass ggf. jemand von der Warteliste nachrücken kann.

Wenn du vorher schon absehen kannst, dass du doch nicht teilnehmen kannst, sei so nett und gib das Ticket mit einer kurzen Nachricht an wirhelfen@rausgegangen.de zurück, damit sich noch jemand anderes anmleden kann.

–––
Corona-Hinweise
Bitte halte die gängigen Abstandsregeln ein und bring deinen Mund-Nasen-Schutz mit.

Impressum Datenschutzerklärung AGB