Filmhaus Open Air: UNTER DER MILCHSTRASSE

August Sander Park Köln | Steinstufen hinterm Filmhaus, Köln

August Sander Park Köln | Steinstufen hinterm Filmhaus
50670 Köln
Beginn Sa, 29.08.2020 21:00 Uhr
Endet Sa, 29.08.2020 22:30 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

UNTER DER MILCHSTRASSE


D 1995 • 84 Min. • FSK ab 16 • Regie: M.X. Oberg | Mit:Fabian Busch, Antonio Paradiso, Sophie Rois, Christiane Paul u.a.


Ein junger Mann aus der Provinz kommt in die große Stadt München, um ein Astronomie-Studium aufzunehmen. Doch wie einst Kästners Emil wird ihm schon im Zug sein ganzes Geld gestohlen, und so nimmt er einen Job als Schlafwagenschaffner an, um sein Studium zu finanzieren. Er reist nachts kreuz und quer durch Europa, in einem Trip, in dem die Welt des Nachtzugs ein eigenes, skurriles Universum wird. „M.X. Oberg versteht es geschickt, das Bewusstsein seines Protagonisten filmisch nachzuempfinden. Die Grenzen zwischen Schlafen und Wachen, Traum und Wirklichkeit, die in der Empfindung des Studenten immer stärker verschwimmen, verklären sich auch zunehmend für den Zuschauer.“ schnitt.de


Einlass ab 20 Uhr, Filmbeginn um 21 Uhr.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Neustart für das Filmhaus Köln! Aktuell befindet sich das Haus noch in der Fertigstellung, inhaltlich ist das Filmhaus Köln aber schon wieder da!

Den ersten Aufschlag macht vom 26.-29. August das FILMHAUS OPEN AIR im August-Sander-Park Köln. Direkt hinter dem Filmhaus gelegen können die Zuschauer an vier Tagen kostenlos Open Air Kino genießen. In Kooperation mit dem Rapid Eye Movies Verleih Köln, der Kunsthochschule für Medien Köln, der SK Stiftung Kultur und dem Filmbüro NW ist ein vielseitiges Programm entstanden, das auch für die Ausrichtung des neuen Filmhauses steht: ein Ort, der die vielseitige Kölner Filmkultur zusammenbringt und erfahrbar macht.


Die Vorführungen finden bei jeder Witterung statt, eventuell sollte ein Regenschutz mitgebracht werden. Decken und Kissen dürfen auch gerne mitgebracht werden. Bei Sturm- oder Unwetter behalten wir uns allerdings eine kurzfristige Absage vor!


Für umfassende Hygiene- und Schutzmaßnahmen wird gesorgt, sodass der Besuch so sicher wie möglich ist. Durch die Platzierung auf den Steinstufen können sowohl die Abstandsregeln eingehalten als auch garantiert werden, dass Personen aus einem Haushalt zusammensitzen können. Ein Mund-Nasenschutz ist bis zum Sitzplatz notwendig, während der Filmvorführung kann der Schutz abgenommen werden.


Weitere Veranstaltungen des Filmhauses rund um Kino, Film- und Weiterbildung werden im Herbst 2020 folgen. Aktuelle Infos, auch zum neuen Konzept für das Haus und den neuen Betreiber*innen gibt es auf www.filmhaus-koeln.de.

Impressum Datenschutzerklärung AGB