Dieses Obskure Objekt (UA) - Eine Theaterperformance

Alte Feuerwache Köln, Köln

Alte Feuerwache Köln
Melchiorstr. 3
50670 Köln
Beginn Do, 28.10.2021 20:00 Uhr
Endet Do, 28.10.2021 21:00 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

Ein obskures Objekt steht im Zentrum einer Ausstellung. Aber was ist es? Die Ausstellungsführerin erzählt uns etwas über seine Herkunft, seine Bedeutung – aber das Exponat scheint sich der Beschreibung zu entziehen. Hat es sich nicht gerade verändert? Wer betrachtet hier wen? Und was sieht der Museumsaufseher in dem Objekt, das ihn nach und nach in seinen Bann zieht? Es scheint sich zu bewegen, die Ausstellungsführerin verliert den Faden, eine unbekannte Person stolpert in das obskure Spiel und wird in eine eigene Beziehung mit dem Objekt verwickelt.

Was auch immer wir in einem Ding sehen, nie können wir alle seine Seiten gleichzeitig wahrnehmen. Das obskure Objekt scheint ein Eigenleben zu besitzen, es spiegelt und spielt mit unseren Vorstellungen, es ist immer mehr als das, was wir wahrnehmen. Aus den vielfältigen Beziehungen zwischen Mensch und Ding entspinnt sich eine Traumwelt, die alle Akteur*innen in sich hineinzieht.

Mit Ralf Harster, Melanie Lüninghöner, Fee Zweipfennig; Regie, Sound & Text: Ulrike Janssen; Regie & Video: Frederik Werth; Bühne: Dietrich Körner; Kostüm: Maria Strauch; Produktionsassistenz: Kathrin Gölz; Öffentlichkeitsarbeit: Kathrin Gölz, Annlies Steiner

Eine Produktion von TheaterBlackBox Köln - www.theaterblackbox.de

Gefördert durch: Kulturamt der Stadt Köln, Neustart Kultur – Fonds Darstellende Künste #TakeAction

Impressum Datenschutzerklärung AGB