Die Linie

Filmhaus Köln
Maybachstraße 111, 50670 Köln
So, 15.10.2023
Start: 15:15

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to Die Linie. Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for Die Linie. Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from Die Linie. Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

About the Event

Edimotion - Festival für Filmschnitt und Montagekunst präsentiert:

 

DIE LINIE
anschließendes Filmgespräch mit Editorin Nelly Quettier

Die 35-jährige Margaret ist die älteste von drei Töchtern der ehemaligen Konzertpianistin Christina. Seit langem kann Margaret ihr aufbrausendes Temperament nicht beherrschen und wird im Affekt immer wieder gewalttätig. Nachdem sie ihre Mutter tätlich angegriffen hat, wird sie von der Polizei abgeführt. Bis zum Prozess erhält sie ein strenges Kontaktverbot: Margaret darf sich drei Monate lang dem Haus ihrer Mutter, wo auch ihre jüngste Schwester Marion wohnt, nur noch auf maximal 100 Meter nähern. Doch das Verbot verstärkt bloß Margarets Wunsch nach Nähe und Aussöhnung mit ihrer Familie. Sie nähert sich täglich dem zunächst unsichtbaren Bannkreis – was Marion dazu bewegt, die 100 Meter Abstand mit einer blauen Linie zu markieren.

CH, FRA, BEL 2022. Originaltitel: „La Ligne“. Montage: Nelly Quettier. Regie: Ursula Meier. Buch: Stéphanie Blanchoud, Antoine Jaccoud, Ursula Meier. Kamera: Agnès Godard. Musik: Jean-François Assy, Stéphanie Blanchoud, Benjamin Biolay. Ton: Patrick Becker, Etienne Curchod, Valène Leroy, Franco Piscopo. Produktion: Bandita Films (CH), Les Films de Pierre (FRA), Les Films du Fleuve (BEL). Schauspiel: Stéphanie Blanchoud, Valeria Bruni Tedeschi, Elli Spagnolo, India Hair, Dali Benssalah, Benjamin Biolay, Eric Ruf, u. a. Verleih: Filmcoopi, Zürich.
103 Minuten. Kinostart: 11.01.2023 (Romandie)

 

Weitere Informationen unter https://edimotion.de/

Event Organizer

tricollage gUG
Maybachstraße 111
50670 Köln