Coco Fusco - Antigone Is Not Available Right Now

SOPHIENSAELE Hochzeitssaal
Sophienstraße 18, 10178 Berlin
Fr, 08.12.2023
Start: 19:00

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to Coco Fusco - Antigone Is Not Available Right Now. Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for Coco Fusco - Antigone Is Not Available Right Now. Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from Coco Fusco - Antigone Is Not Available Right Now. Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

About the Event

Performance

Premiere

Englisch

Seit den 1990er-Jahren beteiligt die kubanisch-amerikanische Künstlerin Coco Fusco sich mit ihrer Performance-, Video-, Archiv- und Textarbeit als maßgebliche Stimme an den Diskursen über die Darstellung von race, Feminismus, postkolonialer Theorie und Institutionskritik. Im Rahmen ihrer ersten große Retrospektive bei den KW Institute of Contemporary Art feiert ihre neue multimediale Performance Premiere an den Sophiensælen.

Ausgehend von der meistgespielten Tragödie der griechischen Antike von Sophokles, setzt Fusco sich mit den Bedingungen für Wandel in Zeiten politischer Krisen auseinander: Antigones Aufbegehren gegen die Autorität ihres Onkel Kreon hat sie zur allegorischen Figur für die Kämpfe gegen Faschismus, Kommunismus, Apartheid, Militärdiktaturen und Polizeigewalt gemacht. In Antigone Is Not Available Right Now hat sie den Kontakt zur Welt der Lebenden wiederhergestellt. Vertreten durch ihren Literatur-Agenten, gespielt von Coco Fusco, erhält Antigone als Sinnbild für Menschen, die sich Tyrannei widersetzen wollen, zahlreiche Anfragen aus aller Welt. Fusco selbst fungiert dabei als Vermittlerin, die entscheidet, wann sie diese Leute mit der berüchtigten Tochter des Ödipus in Verbindung bringt, und hilft Antigone, die Gültigkeit und Qualität der Anfragen zu beurteilen.

Die Performance ist Teil der Ausstellung Coco Fusco – Tomorrow, I Will Become an Island (14.09.23 - 07.01.24) bei den KW Institute of Contemporary Art. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Geschrieben, inszeniert und produziert von: Coco Fusco

Videografie: Ryan Wang, Luis Eligio Pérez

Ton: Rosana Caban, Osmel Hernandez

Schnitt: Jessie Stead

Animationen: Melissa Brown, Brian Luna

Requisiten: Sandra Cordero

Kubanische Masken: Julio Llypiz Casal

Make-up: Kate Cohen

Komposition und Arrangement Blind Man’s Rant: Jessie Stead

Event Organizer

Sophiensaele GmbH
Sophienstr 18
10178 Berlin