Cafi Chanta w/ Sandy Chamoun sings Sheikh Imam + Hayya Flamenco 2.0 + DJ Soly & Maleke + Hudda & Ulyana

Import Export München
Schwere-Reiter-Str. 2h, 80636
Fr, 05.05.2023
Start: 19:45 - Sat, 06.05.23 02:00 Uhr

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to Cafi Chanta w/ Sandy Chamoun sings Sheikh Imam + Hayya Flamenco 2.0 + DJ Soly & Maleke + Hudda & Ulyana. Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for Cafi Chanta w/ Sandy Chamoun sings Sheikh Imam + Hayya Flamenco 2.0 + DJ Soly & Maleke + Hudda & Ulyana. Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from Cafi Chanta w/ Sandy Chamoun sings Sheikh Imam + Hayya Flamenco 2.0 + DJ Soly & Maleke + Hudda & Ulyana. Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

About the Event

16:00 Tattoo (Mit Anmeldung)

19:45 Einlass

20:15  Sandy Chamoun sings Cheikh Imam

22:00 Hayya Flamenco 2.0 with Mazen, Salma, Karim

00:00 DJ Soly + Maleke:  Dance After Party (bel Arabi)

 

„Cafi Chanta“ ist ein Teil der mystischen Geschichte Tunesiens – Cafés, in denen  berühmte Künstler, mit verschiedenen Kunstformen, durch die Nacht musiziert haben. Der Ursprung für die Bezeichnung „Cafi Chanta“ ist eine Abwandlung vom „Café Chantant“, was sich mit “ singendes Café“ übersetzen lässt.

Cafi Chanta wird dieses Mal besonders!  Die Veranstaltung wird von Frauen unterschiedlicher Herkunft durchgeführt (Sandy, Salma, Maleke, Hudda, Ulyana). Jede kommt aus einer unterschiedlichen Kultur und wurde von einer Mischung aus musikalischen, sozialen, historischen und politischen Aspekten ihrer Umgebung inspiriert, wodurch sie ihre eigene, einzigartige künstlerische Persönlichkeit entwickelt haben, durch die sie Menschen erreichen, bereichern und inspirieren.  Sandy kommt aus dem Libanon und spielt hauptsächlich alte populäre Musik von Sheikh Imam und Sayid Darwish, zwei ägyptische Musiker, die sich mit politischen und sozialen Themen der Arbeiterklasse beschäftigt haben. In einer Region, die früher von Männern beherrscht wurde. Gemeinsam mit den talentierten Sami Salloum, Sami Mawas, Wesam Karema und Salam Al Hassan repräsentiert Sandys Neuinterpretation alter populärer Musik und das Aufkommen von Frauen als Pionierinnen in der sozialen und politischen Szene.

Dieses Mal wird Hayya Flamenco 2.0 an seinen Ursprung München zurückkehren, mit Künstler:innen Salma Mrabet, Mazen Mohsen und Karim Abbes.  Mit der Fusion zwischen der nordafrikanischen Musik und Flamenco Musik, könnt ihr euch auf eine kulturelle und künstlerische Reise nach Nordafrika begeben.

Im Anschluss an der Live-Musik, wird DJ Soly zusammen mit Maleke, mit einer Auswahl aus arabischer Tanzmusik aus den 90er und  2000er Jahren,  und absoluten Klassikern dieser ikonischen Ära verzaubern.

–Das Projekt wird gefördert von: Landeshauptstadt München – Kulturreferat–

 

Sandy Chamoun singt Sheikh Imam (Stimme des Volks): Cheikh Imam: Im Jahr 1962 lernte er den ägyptischen Dichter Ahmed Fouad Negm kennen. Viele Jahre lang bildeten sie ein Duo, das politische Lieder komponierte und sang, meist für die armen, unterdrückten und gegen die herrschenden Klassen. Obwohl ihre Lieder in den ägyptischen Radio- und Fernsehsendern verboten wurden, waren sie in den 1960er und 1970er Jahren bei den Normalbürgern sehr beliebt. Ihre revolutionären Lieder, die die Regierung nach dem Krieg von 1967 kritisierten, führten mehrfach zu Inhaftierungen und Verhaftungen. Mitte der 80er Jahre gab Imam mehrere Konzerte in Frankreich, Großbritannien, Libanon, Tunesien, Libyen und Algerien.

Sandy Chamoun ist heutzutage eine der produktivsten Künstlerinnen in Beirut. Ihre musikalische Bandbreite reicht von arabischen politischen Liedern aus den 1960er und 1970er Jahren über Pop aus den 1980er und 1990er Jahren bis hin zu elektronischer Musik. Sie gehörte zu dem Team, das an einer Reihe von Interviews arbeitete, die die Stimmen der Frauen während der ägyptischen Revolution 2011 verstärkten. Nach einiger Zeit begann sie, die Lieder von Sheikh Imam zu singen, einem Sänger, der sich für die Armen und Unterdrückten engagierte. Ihre Auftritte bringen das Publikum mit ihrer Stimme und ihrer unbestreitbaren Präsenz in den Trancezustand. Ihre Authentizität und ihre Leidenschaft für die Texte bringen sie zum Leben.

Sandy Chamoun - Cheikh Imam

Sandy Chamoun - Cheikh Imam

Gemeinsam mit  Sami Salloum (Percussion), Salam Al Hassan (Riq), Sami Mawas (Oud) und Wesam Karema (Accordéon), werden diie Texte von Sheikh Imam von ihrer kraftvollen Stimme in Kombination mit den schönen Melodien der Oud und des Akkordeons und den Rhythmen von Perkussion und Riq vorgetragen.

Hayya Flamenco 2.0: Dieses Mal wird Hayya Flamenco 2.0 an seinen Ursprung zurückkehren. Mit der musikalischen Interpretation von Mazen Mohsen, Salma Mrabet und Karim Abbes, werden historische Aspekte der nordafrikanischen Musik aufgegriffen und der andalusische kulturelle Einfluss in Nordafrika, besonders in Tunesien, aufgelebt. Durch den spanischen (andalusischen) Einfluss, haben nordafrikanische Musiker begonnen, Elemente des Flamenco in ihre Musik zu übernehmen, insbesondere des so genannten “Nuevo Flamenco”. Einer der berühmtesten Flamenco inspirierten Künstlern ist der tunesische Musiker Hedi Jouini. Hedi Jouinis Musik und ähnliche Elemente werden in Hayya Flamenco starke Präsenz zeigen. Interpretation: Mazen Mohsen (Guitar and Singer), Salma Mrabet (Oud) and Karim Abbes (Percussion)

DJ Soly: Soly, ägyptischer talentierter dj  der in Berlin lebt, spielt coole arabische Musik von Mahrgnat über Dabbka bis Sidi Mansoor. Seine Musik ist eine Mischung aus Dance Vibes, modernen Tracks und nostalgischen Perioden der 80' 90', die uns zurück zu den Melody Hits bringen. Seine Playlists sind von der Vielfalt seiner Community und der Freude, Menschen zum Tanzen zu bringen, inspiriert.

Maleke: Malèke Msallem ist eine Kultur/Kunst interessierte und Veranstalterin, die ursprünglich aus Tunesien stammt. Sie wurde schon immer durch die  Liebe zum Mittelmeer und ihre Kultur inspiriert. Ihre Wurzeln sind über tausende Kilometer – in Nordafrika verstreut. Durch die verschiedenen Traditionen und Bräuche, welche sie im Kindesalter schon faszinierten, ist Malek zu einer weltoffenen Kulturliebhaberin herangewachsen, die sich mit großem Engagement in die Kulturszene Münchens einbringt.

Tattoo mit Hudda & Ulyana: Hudda(@ada.siya): Hudda ist eine multidisziplinäre Künstlerin in München, mit Fokus auf Körperkunst und Illustration. Ihre Wurzeln liegen in Palästina, wo sie den Großteil ihrer Kindheit verbrachte und eine starke Bindung zu ihrer Kultur entwickelte. Zwischen zwei Welten aufgewachsen und geprägt von ihren Erfahrungen in der Diaspora, vertiefte sich ihr Bedürfnis, einen Beitrag zur Kunst- und Kulturerhaltung zu leisten. Sie zieht ihre Inspiration aus der Natur und der orientalischen Kunst und Architektur. Sie hat sich auf Fine Line und Dotwork spezialisiert und tätowiert am liebsten botanische Motive, ornamentale Muster und arabische Kalligraphie.Hudda Salama - Artikel Süddeutsche Zeitung

Ulyana (@aisofunny): Ulyana ist eine Tattoo-Künstlerin und Illustratorin mit russischen Wurzeln. Sie hat einen  einzigartigen Stil, ihre Designs sind sehr ausdrucksstark und farbenfroh. Ihre Kunst  fungiert als eine Art Tagebuch, in dem sie ihre Gedanken und Gefühle ausdrückt. Sie hat in ihrer Karriere schon an vielen Orten auf der Welt tätowiert und dadurch viele unterschiedliche Erfahrungen und Einflüsse gesammelt. Diese Erfahrungen und Einflüsse  fließen in ihre Arbeit ein und machen sie zu einem unverwechselbaren Ausdruck ihrer  Persönlichkeit. Spezialisiert hat sie sich auf bunte, illustrative Tattoos, mit auffälliger Sticker-Optik.

 

 

 

Event Organizer

Malek Msallem
pfitznerstr. 1
80807 München