Black Square + Berlin 2.0 + catbiteback + Aftershow: Tobi Cool (Flight 13)

Slow Club Freiburg
Haslacher Str., 25, 79115 Freiburg im Breisgau
Sa, 08.07.2023
Start: 21:00 - Sun, 09.07.23 03:00 Uhr

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to Black Square + Berlin 2.0 + catbiteback + Aftershow: Tobi Cool (Flight 13). Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for Black Square + Berlin 2.0 + catbiteback + Aftershow: Tobi Cool (Flight 13). Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from Black Square + Berlin 2.0 + catbiteback + Aftershow: Tobi Cool (Flight 13). Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

About the Event

Slow Club Freiburg präsentiert

 

Black Square /// Hardcore Deutsch Punk
Berlin 2.0 /// Death Post Pop Punk
catbiteback /// Angry Feminist Punk Rap

 
 
CATBITEBACK
aus F***burg und Berlin spielen feministische Rage Against Macker Musik als RapCore vekleidet und mit wütenden antifaschistischen und autonomen Texten gegen das Patriarchat.
So, wie es sich dieser Tag für eine gute Band gehört.
 
 
 
 
BLACK SQUARE
Sozusagen mit der Pandemie entstand auch das antifaschistische Band Projekt Black Square.
Musikalisch nennen die Einen es Neo Crust, die Anderen eher politischen Post Punk mit Hexenstimme.
Seit diesem Jahr ist die Band jetzt auch fest mit Schlagzeugerin Anna unterwegs und gegen Mitte des Jahres soll eine EP veröffentlicht werden. #spoilersquare
 
It´s time for:
Anarchismus und grundlegende Staatskritik gegen den neoliberalen Kapitalismus.
 
„Jeder Song ist ein Statement, eine Streitkultur auf der Suche nach Konfrontation, aber auch nach Solidarität. Mit melodischen Gitarrenparts und flottem Haudrauf´s werden Herzensthemen leidenschaftlich lautgemalt, um neue Räume zu schaffen. Harmonisch-melodischer und melodramatischer Punk mit viel Emotionen, die überkochen und kurz vorm Kollaps enden.“
 
 
 
 
BERLIN 2.0
Brachiales Drumming, ein massiv drückendes Basslick und kreischende Gitarren – so eröffnet der heißeste Postpunk-Newcomer vom Monte Scherbelino sein unverschämt souveränes Debütalbum.
 
Die 2021 gegründeten BERLIN 2.0, um die mit ihrer sonoren Stimme gesegneten Ausnahme-Vokalistin Elena Wolf, liefern damit ein absolutes Highlight ab, unter dessen waviger Oberfläche immer eine nicht von der Hand zu weisende, rohe Punkrockbasis lauert, die sich natürlich auch in den exzellenten deutschsprachigen Lyrics niederschlägt.
Hardcore-Versatzstücke vermengen sich mit dem Einfluss von US Deathrock, bergen aber eben auch diese herrliche Pop-Affinität, die die 10 Stücke von „Scherbenhügel“ (VÖ: 2. Juni 2023 via Flight 13 Records) gleichsam so fordernd und fragil wie dringlich und emotional wirken lassen.
 
Zwar erwachen durchaus wohlige Erinnerungen an Bands wie Xmal Deutschland, II. Invasion, EA 80, Hysterese oder die Terrible Feelings, BERLIN 2.0 definieren auf „Scherbenhügel“ aber meisterhaft ihren ganz eigenen wehmütig-desillusionierten Sound, der einen sofort einfängt und einfach nicht mehr los lässt.
Auf dem Schutt von 1000 Jahren erklingen die Fanfaren: „Scherbenhügel“ von BERLIN 2.0 ist ganz schön dark, aber auch ein bisschen lustig – obwohl alles eigentlich zum Heulen ist.
 
Der perfekte Ohrwurm, um auf Trümmern zu tanzen, eine Welt zu gewinnen.
Was bleibt uns andres übrig?
 
„Singen oder schreien können inzwischen alle, aber dass das dasselbe sein muss, wenn drunter genug Hall auf richtigen Gitarren aus Stein liegt, kapieren nur Leute, die es kaum aushalten, wie sehr alles in Deutschland immer mehr so wird, wie es eh ist.
Auf der Platte gibt es Echos von 1986 (ich war dabei), fast geflüsterte Auskünfte über den nächsten Stress, Schlafmaskenballtanzanregungen, einen kleinen süßen Chor und mit „Kairos“ und „Deine Freiheit, mein Problem“ zwei sofort plausible Hits, in deren Schatten sich die komplizierteren Stücke in aller Ruhe unbehelligt selbst zusammenbauen können.
Bald mehr, bitte.“ – Dietmar Daht (FAZ/ Ex-Spex)
 
 
 
 
///////////////
 
Einlass & Abendkasse: 21:00 Uhr
Die Konzerte werden rauchfrei sein.
Bitte testet euch zuhause und kommt nur, wenn ihr euch gesund fühlt.
Es gibt keine Maskenpflicht mehr, diese sind bei uns jedoch nach wie vor willkommen!
 
Über Deine Unterstützung in Form einer Club-Mitgliedschaft freuen wir uns sehr.
Infos findest Du auf unserer Website.
Einfach den Antrag ausfüllen und uns vorab als Scan/Foto per Email zuschicken (Original bitte aufbewahren) oder in unseren Briefkasten einwerfen, wir kümmern uns dann um den Rest.

Event Organizer

- Verein für notwendige kulturelle Maßnahmen
Haslacher Str. 25
79115 Freiburg