Artheater Live: Lulu & die Einhornfarm | pogendroblem | Get Jealous | The Dead End Kids !25 JAHRE ARTHEATER!

Artheater
Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln
Fr, 20.10.2023
Start: 19:00 - 23:00 Uhr

Buy Tickets

You are about to convert a purchase from to Artheater Live: Lulu & die Einhornfarm | pogendroblem | Get Jealous | The Dead End Kids !25 JAHRE ARTHEATER!. Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for Artheater Live: Lulu & die Einhornfarm | pogendroblem | Get Jealous | The Dead End Kids !25 JAHRE ARTHEATER!. Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from Artheater Live: Lulu & die Einhornfarm | pogendroblem | Get Jealous | The Dead End Kids !25 JAHRE ARTHEATER!. Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

About the Event

baby of the bunch fallen krankheitsbedingt leider aus. 
Einlass 18:30 | Beginn 19:30


25 Jahre Kulturrausch, 25 Jahre Club-life, 25 Jahre Konzertwahnsinn, 25 Jahre Achterbahn, das macht 25 Jahre artheater. Und der nächste Looping kommt bestimmt. Das wird gefeiert, lang und ausgiebig, mit euch, denn ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen. Mit Weggefährt_innen aus all diesen Jahren, aus allen Bereichen lassen wir es krachen: An diesem Freitag mit den Jungs von Getaddicted. Die haben in Koop mit uns einen megafetten Konzertfreitag aufgelegt, ganz im Zeichen von Indie, Rock und Punk, der münden wird in eine lange Nacht: LUST FOR LIFE Aftershow Party im Anschluss. Freund_innen, Weggefährt_innen und Dj`s werden uns das Leben und die Lust mit den Sounds aus Punk/Rock/Indie/80ies bis zum Morgen spüren lassen. All for you...
------
pogendroblem klingen nach 80s-Punk mit Garage-Einflüssen und poppiger Niedlichkeit. Inhaltlich changiert alles zwischen Angepisstheit, utopischem Begehren und kühler Hoffnungslosigkeit.
Privat sind sie manchmal etwas sassy aber voll nett – außer ihr seid Nazis oder Macker.
2022 erschien das Album „Alles was ich noch hab sind meine Kompetenzen“ auf Audiolith. Jetzt geht’s auf große Tour und darum das Potential, von dem immer alle reden, schneller durch falsche Entscheidungen, Social Media Overdosing, schlechte Ernährung und zu viele Konzerte zu verballern als Nicolas Cage Rollen zusagt // eure Miete steigt // die Polarkappen schmelzen (you get it), bis dass Lohnarbeit und Kleinfamilie sie scheiden.
https://youtu.be/UxTXQqX1n0c?si=XglEk6EXapu_THwY

7 Jahre nach dem Album „Ihr seid alle scheisse“ hat sich an der Grundhaltung nicht viel geändert. Luise F*ckfaces ewiges Sideprojekt Lulu & die Einhornfarm hat es nach zwei Alben mit The toten Crackhuren im Kofferraum endlich wieder eigenständig in die UFO-Soundstudios geschafft und in zwei Sessions nach minimalster Vorbereitungszeit eine EP (vom Label aus Vermarktungsgründen auch liebevoll Album genannt) eingeträllert.
https://www.youtube.com/watch?v=reu3Jxyt-3I

Irgendwo zwischen Spaß und Ernst, Aggression und Freude, Punk und Pop haben Get Jealous ihren Stil geparkt, um mit jedem Song eine andere Richtung einschlagen zu können. Mal klingen die drei süß und eingängig, dann wieder bitter und harsch, immer aber wie authentische DIY-Musiker, die mit Herzblut bei der Sache sind. Das ist auch auf der Bühne zu beobachten, wo die ganze rohe Energie von Get Jealous ungefiltert zur Geltung kommt. Und dennoch: auch wenn sie sich hemmungslos austoben, verlieren die drei nie den Blick für ungezwungene Eingängigkeit, die ihre Songs zu Ohrwürmern mutieren lässt.
https://www.youtube.com/watch?v=iuRuG_GJFOQ

Seid ihr bereit für die Eskalation? Kaum haben The Dead End Kids aus Dresden & Leipzig diese Frage gestellt, zünden sie ein Feuerwerk aus Glitzer und einem wilden, unangepassten Mix, der jede Schublade sprengt. Egal ob Punk, Rock, Metal, Hardrock, deutsche, englische, politische, sozialkritische, persönliche oder ironische Texte – The Dead End Kids setzen sich und ihrem Stil keine Grenzen, präsentieren sich vielseitig, unvorhersehbar und bleiben durch diese große Bandbreite stets spannend.
https://www.youtube.com/watch?v=a7xDb-5JF_E
 

DIE GROSSE AFTERPARTY NACH DEM FESTIVAL!

Aftershow Party by LUST FOR LIFE! Die große Geburtstagsparty mit mehr als 30 DJs der alternativen Szene in Köln! Artheater, getaddicted und LUST FOR LIFE laden ein:

𝕊𝕒𝕒𝕝 - 𝔽𝕃𝕀ℕ𝕋𝔸* ℙ𝕖𝕣𝕤𝕠𝕟𝕖𝕟 𝕤𝕡𝕚𝕖𝕝𝕖𝕟 𝟠𝟘𝕤 ℍ𝕀𝕋𝕊!ℍ𝕀𝕋𝕊!ℍ𝕀𝕋𝕊!

 Elke Kuhlen (c/o pop)
 Simone Sohn (Die hängenden Gärten von Ehrenfeld)
 Ela (Underdog Recordstore)
 Laura Tiggemann (TOUCH)
 Jen likes Crystal (Indigo Pony)
 MelRebelle (Indigo Pony)
 DJ Chanti (Irish Pogo)
 Donna Fury (Don´t Tell Dad)
 Tina Knoff Hoff (Don´t Tell Dad)
 Toni (Subway)
 Kira Wolter (open Deck)
 Amsl (Gewölbe)
 Julia (StudMp3 / hyngst)
 Tabea (Bumann & Sohn/Popanz)
 Jana & Walentini (Stereo Wonderland)
 Kathie (Galactic Superlords)
 Käthe (Café Rotkehlchen)
 Nina (Studio Rosi)
 Barbara (magasin Populaire)
 Chiara Balauch & Annakrrr (Hochverlegt Podcast)
 Nina Bellou (ANYWAY)
 Frau Rü (Zugvögel Festival)
 Jule (Lemonaid / CharTea)

𝐵𝒶𝓇 - 𝐵𝒶𝓃𝒹𝓈 𝓈𝓅𝒾𝑒𝓁𝑒𝓃 𝐹𝐿𝐼𝒩𝒯𝒜* 𝒷𝑒𝓏𝑜𝑔𝑒𝓃𝑒 𝑀𝓊𝓈𝒾𝓀
Mit dabei, Mitglieder der Bands vom Festival -
 Lulu & die Einhornfarm,
 The Dead End Kids
 get jealous
 Baby Of The Bunch
 special guests 

𝔹𝕒𝕤𝕖𝕞𝕖𝕟𝕥 - ℙ𝕌ℕ𝕂 𝔸𝕝𝕝𝕟𝕚𝕘𝕙t

 Frank Schampus (SchereSteinPapier)
 DamnedDan (getaddicted)
 MikeMaikMeik (SchereSteinPapier)
 Bernd Rehse & Stefan Bohne (Artheater)
 Max Duske aka Jeff Smart (Stereo Wonderland)
 Haki (small Things)
 Almeida (Agenda Suicide)
 Coalfield (CONTROL)
 Team Wohngemeinschaft
 Team Club Bahnhof Ehrenfeld
 Heiko Schöller (Concretewave Skateshop)
 Fuschl Dynamite (Frieda Bar)
 Richard Bölle (Prime Entertainment)
 Ben Ketzel (Popanz)
 Alex Reitinger (Backstage Diaries)

Event Organizer

ADESSO GASTRONOMIE-UND VERANSTALTUNGS-GMBH
Ehrenfeldgürtel 127
50823 Köln