EDWARD II. DIE LIEBE BIN ICH - alle Folgen

Digital - Schauspiel Köln, Köln

Digital - Schauspiel Köln
Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
Beginn Do, 24.02.2022 07:00
Endet So, 27.02.2022 23:59

You are about to convert a purchase from to EDWARD II. DIE LIEBE BIN ICH - alle Folgen. Please click on continue and chose your new tickets. The payment amount of your original tickets will be refunded to you minus a conversion fee of € per ticket. The conversion fee and the possible difference to your original purchase will be charged.

You are about to cancel your reservation for EDWARD II. DIE LIEBE BIN ICH - alle Folgen. Please confirm the cancelation of your reservation.

You are about to change your reservation from EDWARD II. DIE LIEBE BIN ICH - alle Folgen. Please select a new event to change your reservation to.

Choose Seats

Ticketsale closed

There are currently no tickets available for this event.

Mit dem Regler haben Sie die Option Ihren Ticketpreis frei von 1-100 € zu wählen, eine Zahlungsoption (Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Giropay) zu bestimmen und Ihre Kontaktdaten inkl. Mailadresse anzugeben. Nach wenigen Minuten erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink für alle sechs Folgen der Online-Serie. Wenn Sie innerhalb 24 Stunden keinen Zugangslink erhalten, wenden Sie sich bitte an die Kolleg*innen von rausgegangen unter wirhelfen@rausgeganen.de oder an uns unter info@schauspiel.koeln

Alle Folgen der Online-Serie EDWARD II. ist vom 24. Februar bis einschließlich 27. Februar 2022 abrufbar.



Infos zum Stück:

EDWARD II. 

DIE LIEBE BIN ICH



Nach Christopher Marlowe • Von Ewald Palmetshofer

Regie: Pınar Karabulut



Nach dem Tod seines Vaters besteigt Edward II. den Thron von England. Doch anstatt sich um die Amtsgeschäfte zu kümmern und dem Volk zu dienen, wie das Hohe Haus der Lords unter der Leitung des Beraters Mortimer es verlangen und fordern, kümmert sich der junge Herrscher ausschließlich um Angelegenheiten seines Herzens: Edwards Geliebter Gaveston wird umgehend nach der Machtübernahme aus dem Exil geholt, um das gebrochene Herz des Königs zu heilen – sehr zum Missfallen nicht nur der Lords, sondern auch seiner Ehefrau Isabella.

Diese kämpft mit allen Mitteln um ihre Ehe und somit um ihre Macht, und spinnt zusammen mit Mortimer Intrigen, die zu Leid, Kampf und schließlich sogar Mord führen. Am Ende sitzt ein Kind an der Spitze der Regierung. Bei aller Liebe setzt sich das bestehende Gesellschafts- und Regierungssystem durch. Basierend auf Christopher Marlowes Theaterstück EDWARD II. schreibt der österreichische Dramatiker Ewald Palmetshofer die Geschichte des abtrünnigen Herrschers König Eduard II. neu.

Die Konflikte der handelnden politischen Persönlichkeiten verlegt er ausschließlich ins Private. Hier entsteht ein neues Schlachtfeld: Begehren und Leidenschaft stehen Staatsräson und Kontrolle gegenüber, Sehnsucht und persönliches Glück kämpfen gegen Verantwortung und Machtinteressen.

Ist auch die Liebe nur eine Ware, mit der man handeln kann, um zu bekommen, was man will?

Weitere Informationen finden Sie hier.

Impressum Datenschutzerklärung AGB