AFRICAN SHORTS 1

Filmforum Museum Ludwig, Köln

Filmforum Museum Ludwig
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Beginn Fr, 17.09.2021 22:00 Uhr
Endet Fr, 17.09.2021 23:55 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

AFRICAN SHORTS 1

AL-SIT

Regie: Suzannah Mirghani; Sudan 2020; OF arab. m. engl UT; digital; 20 min. 

BAB SEPTA

Regie: Randa Maroufi; Marokko 2019; OF arab./span. m. engl. UT; digital; 20 min.

DA YIE (GOOD NIGHT)

R: Anthony Nti; Ghana/Belgien 2019; OF twi/divers m. engl. UT; digital; 20 min.

I AM AFRAID TO FORGET YOUR FACE

Regie: Sameh Alaa; Ägypten 2020; OF arab. m. engl. UT; digital; 20 min.

LA K-Z

Regie: Enricka Moutou; Martinique 2020; OF frz. m. engl. UT; digital; 14 min. 

LE CHANT D'AHMED

Regie: Foued Mansour; Tunesien/Frankreich 2018; OF arab./frz. m. engl UT; digital; 28 min.

Die erste Kurzfilmnacht bietet cineastische Kleinode aus fünf afrikanischen Ländern und aus Martinique (Gesamtlänge: 122 min.):

AL-SIT spielt in einem sudanesischen Dorf zwischen Baumwollfeldern. Dort soll die 15-jährige Nasifa von ihren Eltern verheiratet werden. Aber ihre Großmutter hat andere Pläne. Hat Nasifa auch eine Wahl?

BAB SEPTA beobachtet in der spanischen Exklave Ceuta auf marokkanischem Boden die streng bewachte EU-Außengrenze, an der Geflüchtete aus afrikanischen Ländern, Tourist*innen aus Europa und Polizist*innen aus Marokko aufeinandertreffen.

In DA YIE treffen die beiden Kinder Matilda und Prince auf einen freundlichen Fremden – eine Begegnung, die ihr Leben für immer verändern wird.

(Großer Preis des Internationalen Kurzfilmfestivals Clermont-Ferrand 2020).

I AM AFRAID TO FORGET YOUR FACE lief 2020 in Cannes im Kurzfilmwettbewerb und schildert die Sehnsucht von Adam, der seit 82 Tagen von seiner Geliebten getrennt ist und alles tut, um sie wiederzusehen.

LA K-Z ist die saloppe Bezeichnung für eine Freizeitbeschäftigung, die dem jungen Boxer Moussa reichlich suspekt vorkommt. Doch ein Freund rät ihm dazu, wenn er denn die Aufmerksamkeit der schönen Sanaa gewinnen will. 

Ahmed arbeitet seit Jahrzehnten als Hausmeister in einer Badeanstalt, als ihm der widerspenstige Rapper Mike als Hilfskraft zugewiesen wird. Erst ein Lied vermag die verkorkste Beziehung zwischen den beiden zu entspannen: LE CHANT D'AHMED.

(Der Film wurde 2020 in der Kategorie „bester Kurzfilm“ für den französischen Cesar nominiert.)

Impressum Datenschutzerklärung AGB