#13 Open Air Kino 2021 im MAKK: UND MORGEN DIE GANZE WELT ein Film von Julia von Heinz

MAKK Open Air (Innenhof im Museum für Angewandte Kunst Köln), Köln

MAKK Open Air (Innenhof im Museum für Angewandte Kunst Köln)
An der Rechtschule
50667 Köln
Beginn Do, 22.07.2021 21:30 Uhr
Endet Do, 22.07.2021 23:30 Uhr
Wie bekomme ich meine Tickets?

Die Tickets werden nach dem Kauf direkt per E-Mail zugeschickt. Zudem kommst du nach dem Kaufprozess direkt auf eine Seite, wo du dein Ticket runterladen kannst. Sollte dein Ticket nicht bei dir ankommen ist es womöglich im Spam Ordner gelandet. Ansonsten einfach beim Veranstalter nachfragen.

Kann eine Rechnung erstellt werden?

In der Kaufbestätigungsemail, bzw. wenn du dein Ticket gekauft hast, gibt es einen Button, der automatisch eine Rechnung als PDF generiert.

Kann ich meine Tickets zurückgeben?

Ein gekauftes Ticket kann in der Regel nicht zurückgenommen werden. Aber frag doch einfach beim Veranstalter nach. Meistens sind diese ziemlich nett.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

Es kommt darauf an, welche Zahlungsmethode der Veranstalter anbietet. PayPal ist immer möglich, ansonsten gibt es noch die Möglichkeit über Kreditkarte, Sofortüberweisung, oder Giropay zu bezahlen, wenn der Veranstalter diese Zahlungsmethoden freigeschaltet hat.

Was ist Rausgegangen Ticketing

Rausgegangen Ticketing ist die Technologie, die es dem Veranstalter ermöglich mit möglichst geringen Kosten einen Online Ticketvorverkauf zu implementieren, wie auch tolles Online Marketing zu schalten. Wenn du ebenfalls Veranstalter bist und dich für Rausgegangen Ticketing interessierst, dann besuch gerne die Webseite.

Ticketsale closed

Derzeit sind leider keine Tickets verfügbar.

!!! HINWEIS !!! Wählen Sie im Sitzplan Ihren Sitzplatz aus. Zusammenhängende gekaufte Plätze werden zur Vorführung entsprechend mit Abstand zu den anderen Plätzen gestellt.


D 2020 • 111‘ • FSK: ab 12 • Regie: Julia von Heinz
Mit Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider, Andreas Lust u.a.

Luisa ist 20 Jahre alt und studiert Jura im ersten Semester. Sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land will sie sich klar gegen die neue Rechte positionieren. Schnell findet sie Anschluss bei Alfa und seinem besten Freund Lenor: Für die beiden ist auch der Einsatz von Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten!
Ein wichtiger, hochpolitischer und sympathischer Film und ein aufrüttelndes Statement gegen Populismus. Julia von Heinz füllt spielend die Leinwand und zieht uns in einen unweigerlichen Sog aus Selbsthinterfragung und Aufgewühltheit.“


Deutscher Beitrag im Wettbewerb von Venedig 2020!





WICHTIG!


Die Vorführungen finden bei jeder Witterung statt – evtl. Regenschutz mitbringen – bei Sturm- oder Unwetter behalten wir uns allerdings eine kurzfristige Absage vor!


Hinsichtlich der Hygiene- und Schutzmaßnahmen werden wir dafür sorgen, Ihnen den Besuch so sicher wie möglich zu gestalten! Bitte informieren Sie sich über evtl. Änderungen: www.land.nrw/corona




 





 

Impressum Datenschutzerklärung AGB